Rollierendes System beim Sängerbezirk Albstadt bewährt sich

Rollierendes System beim Sängerbezirk Albstadt bewährt sich

Thomas Endres löst Frank Schemminger ab.
Beim Sängerbezirk Albstadt wird seit einigen Jahren das rollierende System angewandt.
Jedes Jahr wird der 1. Vorsitzende neu gewählt.
In diesem Jahr gibt es hierzu eine kleine Neuerung: der Schriftführer wird ebenfalls neu gewählt für 1 Jahr. Er bzw. sie kommt aus dem gleichen Verein wie der neue Vorsitzende.
So wurde für die scheidende Schriftführerin Suse Dickreuther die vom Meßstetter Gesangverein „Ohrwurm“ kommende Nicole Kuhn einstimmig gewählt.
Ebenfalls wird der Chorleiter des Vereins die Geschäfte des Bezirkchorleiters übernehmen. Dies ist in diesem Fall Juandalynn Abernathy.
Der Kassier Jürgen Dreher und der 2. Vorsitzende Peter Czerwenka wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Genauso wie der Beisitzer Erwin Eppler. Frank Schemminger wird auch einstimmig als Beisitzer gewählt.
Die Berichte der Funktionsträger fielen entsprechend kurz aus, da es im abgelaufenen Jahr kaum Konzert und Veranstaltungen gab. Auch die Kasse ist sehr stabil. Dies wurde durch die beiden Kassenprüfer Dieter dürrschnabel und heidi Roth bestätigt.
Die Entlastung wurde durch Heiko-Peter Melle (Ortsvorsteher Lautlingen) herbeigeführt. Sie wurde einstimmig erteilt.
Die Versammlung wurde musikalisch vom Männerchor des Liederkranz Lautlingen unter der Leitung von Martin Leibold untermalt.
Bei den nach den bereits erwähnten Wahlen wurden Ehrungen durchgeführt.
Für 30 Jahre aktives Singen erhielten Edgar Link (Sängerbund Tieringen) und Edgar Alber (Liederkranz Lautlingen) eine Urkunde und eine Sängernadel.
Für 20 Jahre wurden Hans-Adolf Braun (MGV Nusplingen), Georg Leibinger (MGV Nusplingen), Franz Jerger (Liederkranz Onstmettingen), Norbert Fritsch (Konzertchor Eintracht Ebingen) sowie Margit Westhofen (Konzertchor Eintracht Ebingen) geehrt.
Sie erhielten ebenfalls eine Urkunde und die entsprechende Sängernadel dazu.

Thomas Endres berichtete in seiner Funktion als stv. Prasident des Chorverband Zollernalb-Sigmaringen über die momentane Situation der Bezirke. Gilt es, in naher Zukunft eine für alle Bezirke / Verein gute Lösung einer Neustrukturierung der Bezirke zu finden. Dies wird im Präsidium besprochen. Zum Schluß wurden noch ein paar Termine bekanntgegeben. Diese sind auf der Homepage des Chorverband Zollernalb-Sigmaringen zu finden (www.chorverband-zollernalb.de) => Eintracht Ebingen am 09.12.23 und der Sängerbezirk Albstadt am 25.11.2023 Die nächste Hauptversammlung des Chorverband Zollernalb-Sigmaringen wird am 02.03.2024 in Herbertingen sein. Voraussichtlich wird der Sängerbezirk sein nächste Hauptversammlung am 15.11.2024 in Meßstetten abhalten. Mit dem gemeinsamen Saallied „Bajazzo“ wurde die sehr harmonisch verlaufende Versammlung beschlossen.

Musical „Im Dschungel ist der Teufel los“

Bogenweiler (Kienzler) „Der Erfolg hat viele Väter und Mütter“ dieser abgewandelte Spruch trifft …

Mehr lesen

Ehrungen beim Liederkranz Renhardsweiler

Bei der kürzlich durchgeführten Hauptversammlung des Liederkranz Renhardsweiler wurden neben den …

Mehr lesen

„Kinder tragen Licht ins Dunkel“

Mit einem hochemotionalen und bewegenden Konzert mit Solisten haben die Lerchen-Kinder und Schola, …

Mehr lesen

Kontakt
  • Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V.
  • Lutherstraße 4
  • 72820 Sonnenbühl-Undingen
Über den Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V.

Der Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V. ist einer der 23 Verbände des Schwäbischen Chorverbandes. Er reicht von Empfingen bis Sigmaringen, von Schömberg bis Burladingen. In der Großen Kreisstadt Balingen hat er derzeit seinen Sitz. Das gemeinsame Singen und die Gemeinschaft stehen an erster Stelle.

Menü