Hugo Fecker erhielt hohe Ehrung vom Chorverband Zollernalb- Sigmaringen

Hugo Fecker erhielt hohe Ehrung vom Chorverband Zollernalb- Sigmaringen

Während des Konzerts anlässlich des 150 jährigen Jubiläums erhielt Hugo Fecker eine hohe Ehrung vom Chorverband Zollernalb- Sigmaringen überreicht. Hierzu war der Pressereferent Dieter Dürrschnabel vom Chorverband Zollernalb – Sigmaringen gekommen. Er war stolz ihm die Ehrenadel in Gold für besondere Verdienste zu überreichen. Hugo Fecker, geboren 1936 trat mit 14 Jahren im Jahr 1950 in den Liederkranz Steinhofen ein. Von 1957 – 1963 war er Ausschussmitglied, 2. Vorstand von 1963 – 1966, 1. Vorstand: 1966-1972, 2. Vorstand von 1972 – 1985 und von 1985 – 1996 Ausschussmitglied.
Als Malermeister mit eigenem Betrieb war er stets ein großer Förderer des Vereins. Bei Instandsetzungs- und Renovierungsarbeiten ist er mit Erfahrung und seiner Schaffenskraft an vorderster Stelle. Seine beiden Söhne, Stefan und Andreas, sind seit Kindheitstagen wie der Vater aktiver Sänger. Andreas führt den Verein seit 20 Jahren als Vorstand an. Hugos Enkelin ist seit vielen Jahren Chorleiterin in Steinhofen, wie auch in weiteren Chören. Seiner Frau Herta wurde ebenfalls gedankt für die jahrzehntelange Unterstützung und hierfür überreichte Dieter Dürrschnabel Ihr einen Blumenstrauß. Seit seiner frühen Jugend sang er außerdem aktiv im Kirchenchor. Auch dort hatte er viele Jahre das Amt des Vorstands inne. Dieter Dürrschnabel freute sich sehr diese besondere Ehrung zu überreichen. Es ist eine Besonderheit über so viele Jahre mit so einem außerordentlichen Engagement zu überzeugen und einen Verein so vorzüglich zu führen und zu begleiten.

Text und Foto: Elisabeth Wolf
Foto: von links: Dieter Dürrschnabel, Hugo Fecker, Herta Fecker und Andreas Fecker

Kontakt
  • Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V.
  • Lutherstraße 4
  • 72820 Sonnenbühl-Undingen
Über den Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V.

Der Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V. ist einer der 23 Verbände des Schwäbischen Chorverbandes. Er reicht von Empfingen bis Sigmaringen, von Schömberg bis Burladingen. In der Großen Kreisstadt Balingen hat er derzeit seinen Sitz. Das gemeinsame Singen und die Gemeinschaft stehen an erster Stelle.

Menü