„Kinder tragen Licht ins Dunkel“

„Kinder tragen Licht ins Dunkel“

Mit einem hochemotionalen und bewegenden Konzert mit Solisten haben die Lerchen-Kinder und Schola, zusammen mit den Sängerfreunden der Donau-Lerchen Bad Saulgau e.V. mit der Vorständin, Frau Linde Michelberger, Licht ins Dunkel getragen und mit einer wirklich tollen Vorstellung eine echte Sauna für unsere Seele präsentiert.
Mit einer Vielzahl von Stücken wie z.B. "Auf auf" aus der Bauernmesse, "Kinder tragen Licht ins Dunkel" mit Geigenspiel (Lena Fuss), "Heiligste Nacht", "Tochter Zion" mit Trompete gespielt von Alfred Hepp, "Madonna aus Peru" Solo Manuela Hepp-Röck, "Es werde Licht" Solo Anton Stützle, "Ich geh meinen Weg" "Wintersong", "This little light of mine", "Sieh auf deinem Weg", "Stille Nacht", "The lord bless you" von John Rutter(Duett) Jeanette Röck und Manuela Hepp-Röck, "Trag dr Wind" von Christian Dreo (Quartett) wurde eindrucksvoll gezeigt, was die beiden Chorleiterinnen um Frau Sarah Baranja und Margreth Röck über die letzten Monate einstudiert und geprobt haben.
Aber nicht nur bei Gesangsstücken ist es geblieben, verschiedene Gedichte wurden von den Kindern vorgetragen.
Und ja: Was haben uns die Kinder für eine tolle Wärme gegeben. Rund 25 Kinder in einer Altersstruktur von 5-15, begleitet von den Sängerfreunden der Donau-Lerchen, haben wunderbar gesungen und in einer restlos vollbesetzten St. Antonius Kirche in Bad Saulgau gezeigt, wie wertvoll aber auch wie wichtig Kinder- und Jugendarbeit ist. Während des Konzertes, mit einer Dauer von 80 Minuten non-stop und auch nicht durch Applaus unterbrochen, haben die Kinder und Jugendlichen gezeigt, wie toll aber auch wie wichtig es ist, alle ihre Stücke auswendig zu können. Denn das konnten sie.
Mit einer wunderbar abgestimmten Choreografie war dieses Konzert der Kinder mit den Erwachsenen ein wahrhaftiger Genuss und ich möchte mich in aller Form bei allen Verantwortlichen aber auch bei allen Akteuren für einen wunderbaren Abend auf das alle herzlichste bedanken.
Nicht minder wichtig gilt unser Dank auch den Eltern von den Kindern, die ihren Kindern dazu animieren und auch ermöglichen, in einem Chor zu singen. Wir sollten nie vergessen, unsere Kinder und Jugendlichen sind unsere Stars von morgen.

Text: Michael A.C. Ashcroft (Präsident Chorverband Zollernalb-Sigmaringen)
Bilder: Gerlinde Michelberger

Passion und Auferstehung - Gemischter Chor Starzeln

Mit einer Phänomenologie des Leidens wurde mit diesem bewegenden Chorkonzert ein neuer Zugang zu …

Mehr lesen

Hans Kranz für 65 Jahre Singen im Chor geehrt

Eine ganz besondere Ehrung erhielt Hans Kranz vom Gesangverein Eintracht Geislingen. Im Rahmen der …

Mehr lesen

Festakt zum 100. Geburtstag

Mit einem kleinen aber feinen Festakt feierte der Gesangverein der Sängerlust Erzingen gebührend …

Mehr lesen

Kontakt
  • Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V.
  • Lutherstraße 4
  • 72820 Sonnenbühl-Undingen
Über den Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V.

Der Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V. ist einer der 23 Verbände des Schwäbischen Chorverbandes. Er reicht von Empfingen bis Sigmaringen, von Schömberg bis Burladingen. In der Großen Kreisstadt Balingen hat er derzeit seinen Sitz. Das gemeinsame Singen und die Gemeinschaft stehen an erster Stelle.

Menü