Konzert in der St. Johannes Kirche begeisterte die Zuhörer

Gesangverein Roßwangen begeisterte mit Alpenländischer Weihnacht

Zwei Tage vor Weihnachten begeisterte der „Xangverein Roßwangen“ die Zuhörer in der voll besetzten Roßwanger Dorfkirche mit einem sehr abwechslungsreichen Programm. Eigentlich hätte das Konzert traditionell am 1. Adventssonntag stattfinden müssen, jedoch waren nebst Chorleiterin Maike Tränkle auch zahlreiche weitere Chormitglieder erkrankt und so kam es zum Nachholtermin. Die 1. Vorsitzende konnte als Ehrengäste den Chorpräsidenten Michael A. C. Ashcroft, den Ehrenpräsidenten Helmut Miller und auch Ortsvorsteher Wolfgang Schneider begrüßen. Durch das Programm führte Mathias Guischard. Die Sängerinnen und Sänger entführten die Zuhörer im ersten Programmteil in die Klänge der alpenländischen Weihnacht mit Kompositionen von Lorenz Maierhofer. Dabei beeindruckte „Advent ist a Leuchten“ genauso wie „da See g´friert zu“. Heidrun Gührs begeisterte als Solistin bei „I spür scho, I woaß scho“ und wurde dabei wunderbar vom Chor getragen. Mit „Weihnachtfreud“ setzte der Chor einen weiteren Glanzpunkt zum Abschluss des ersten Teils. Passend zur alpenländischen Weihnacht stimmte die aktive Chorsängerin und gebürtige Vorarlbergerin Susanne Moser die Konzertbesucher mit dem Gedicht „s Liacht“ auf die stille Zeit ein. Mit ruhigen Klängen von der diatonischen Harmonika (Susie Schlaich- Stock) und Hackbrett (Mathias Guischard) sorgte das Duo „Zamm´n“ mit drei Kompositionen für besinnliche Momente. Einen gelungenen Wechsel von den Klängen aus der Alpenwelt zur englisch sprachigen Musikwelt bescherten Ella Siegmund (Piano) und ihr Vater Robert. Nach einer lyrischen Einstimmung durch Robert Siegmund mit Klavierbegleitung begeisterte Ella Siegmund mit Gesang und Klavier bei zwei englischen Songs die Zuhörer in der St. Johannes Kirche. Dann stellten sich die Sängerinnen und Sänger wieder im Chorraum der Kirche auf und beeindruckten mit „Fix You“ welche Klangdynamik der Chor unter der Leitung von Maike Tränkle entwickeln kann. Ilona Pelludat begleitete den Chor am Piano. Mit „das große Wunder“ und einer sehr gelungenen Interpretation des bekannten Adventslieds „es kommt ein Schiff geladen“ folgten weitere Hörgenüsse. Auch den weltbekannten Titel „Merry Christmas every where“ interpretierte der Chor eindrucksvoll mit Saxophonbegleitung von Manuel Weinmann und Andre Konz am Cajon. Die mit viel Beifall geforderte Zugabe präsentierte der Chor mit „Adiemus“ und einem Blockflötensole von Judith Le Huray im Mittelteil des Acapella Songs. Nach den Schluss- und Dankesworten der 1. Vorsitzenden Gabi Sauter an alle Akteure des Abends hatten auch die Konzertbesucher noch die Gelegenheit zum Mitsingen beim Lied: Macht hoch die Tür. Das Bild zeigt den gemischten Chor des Gesangverein Roßwangen unter der Leitung von Maike Tränkle beim Adventskonzert in der St. Johannes Kirche. Text und Bild Klaus Hahn.

Schritte zum Leben - Kreuzweg-Kantate von R. Pappert; mit Texten von Helmut Hauser

Sie wollten dich, Herr, nicht verstehen und annehmen, sondern ließen dich qualvoll am Kreuze …

Mehr lesen

Pure Freude und beste Werbung für den Chorgesang

Besser konnte die Chorwoche nicht beginnen. Bei herrlichsten Sommerwetter eröffnete der Chorverband …

Mehr lesen

Sehr gutes Miteinander zeichnet den Verein aus

Corinna Dreher, die Vorsitzende der Sängerlust Erzingen, zeigte sich stolz, daß sie einem solchem …

Mehr lesen

Kontakt
  • Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V.
  • Lutherstraße 4
  • 72820 Sonnenbühl-Undingen
Über den Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V.

Der Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V. ist einer der 23 Verbände des Schwäbischen Chorverbandes. Er reicht von Empfingen bis Sigmaringen, von Schömberg bis Burladingen. In der Großen Kreisstadt Balingen hat er derzeit seinen Sitz. Das gemeinsame Singen und die Gemeinschaft stehen an erster Stelle.

Menü