Besondere Ehrung für Kurt Engenhardt – 70 Jahre aktiver Sänger beim Liederkranz Herbertingen

Musikalisch in den Frühling - Liederkranz Herbertingen

Eine ganz besondere Ehrung durfte der Präsident des Chorverband Zollernalb-Sigmaringen Michael A.C. Ashcroft vornehmen.
Kurt Engenhardt wurde für 70 Jahre Singen im Chor mit einer Urkunde und einer Ehrennadel geehrt.
Sichtlich gerührt durfte der Bass-Sänger vom Liederkranz diese Ehrung entgegennehmen. Michael Ashcroft hatte in der Laudatio, die der Liederkranz mit seiner Vorsitzenden Lydia Dehm zur Verfügung stellte, die vielen Jahre seines Wirken im Verein eindrucksvoll dargestellt. Bei „Standing Ovations“ überreichte Ashcroft die Urkunde und Marlene Ashcroft die Nadel.

Zu dieser Ehrung kam noch eine weitere Ehrung dazu. Hubert Hinterhofer singt seit nunmehr 40 Jahren im Chor und wurde in diesem sehr festlichen Rahmen mit einer Urkunde und Nadel durch den Präsidenten ausgezeichnet.
Begonnen hatte der Nachmittag in der Allemannenhalle Herbertingen beim gastgebenden Verein, dem Liederkranz Herbertingen. Den musikalischen Reigen eröffneten der „Junge Chor“ Herbertingen unter der Leitung von Stephanie Baacke. Die rund 40 jungen Sänger und Sängerinnen stellten gleich ihr gesangliches Können unter Beweis. Entsprechend groß war der Applaus der vollbesetzten Halle. Darunter auch der Präsident des Chorverband Zollernalb-Sigmaringen Michael A.C. Ashcroft mit seiner Ehefrau Marlene, dessen Stellvertreter Thomas Endres mit Frau Christine, sowie der Vorsitzende des Sängerbezirk Sigmaringen Werner Winkler und der Pressereferent Dieter Dürrschnabel.
Gudrun Heinzelmann durfte danach mit ihren Männer und Frauen mit erfrischenden Liedern den Frühling herbeirufen. Der Lohn: ein Riesenbeifall von einem begeisterten Publikum.
Es sollte ein unterhaltsamer musikalischer Nachmittag werden. Dieses Versprechen konnten die eingeladenen Gastchöre auch in di Tat umsetzen. So wurden alle Chöre, dies waren MGV Steinhausen/Muttensweiler, Liederkranz Marbach, Liederkranz Hohentengen, Liederkranz Ennetach und Concordia Andelfingen.
Der Mundartdichter Hugo Breischmid hatte zwischen den Auftritten kleine Verse und Geschichten mitgebracht und konnte die Sympathien auf seine Seite bekommen.
Ein Ensemble der Gemeindemusik Herbertingen unterhielt zum Schluß die vielen Gäste mit ihren Stücken.
Michael A.C. Ashcroft durfte nach dem zweiten Lied des Liederkranz Herbertingen die vielen Besucher aus Nah und Fern im Kreise des Chorverband Zollernalb-Sigmaringen willkommen heißen. In seiner rheinischen Frohnatur begann er seine Rede mit „Auf der schwäbischen Eisebahne….“ und sorgte damit für beste Unterhaltung. Im Anschluß an seine Grußworte durfte Ashcroft dann noch die bereits erwähnten Ehrungen vornehmen.

Liederkranz Zillhausen erhält Zelter-Plakette

Im September 1923, während Deutschland mit der Inflation zu kämpfen hat, finden sich in Zillhausen …

Mehr lesen

Sehr gutes Miteinander zeichnet den Verein aus

Corinna Dreher, die Vorsitzende der Sängerlust Erzingen, zeigte sich stolz, daß sie einem solchem …

Mehr lesen

MGV Schmeien 1921 e.V. erhält Zelter-Plakette.

Schwungvoll und unbekümmert ging der Festreigen in der Schmeiener Mehrzweckhalle los. Die „Little …

Mehr lesen

Kontakt
  • Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V.
  • Lutherstraße 4
  • 72820 Sonnenbühl-Undingen
Über den Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V.

Der Chorverband Zollernalb-Sigmaringen e.V. ist einer der 23 Verbände des Schwäbischen Chorverbandes. Er reicht von Empfingen bis Sigmaringen, von Schömberg bis Burladingen. In der Großen Kreisstadt Balingen hat er derzeit seinen Sitz. Das gemeinsame Singen und die Gemeinschaft stehen an erster Stelle.

Menü