ImpulsStartChor2022 umrahmt Hauptmesse im Salzburger Dom

Konzertreise nach Salzburg

ImpulsStartChor2022
Konzertfahrt und Ausflug nach Salzburg

Ein Gedanke, eine Idee; eine erfolgreiche Umsetzung

Mitte/Ende 2021 hatte die Chorleiterin und Musikpädagogin Cordula Bieber die Idee, eine Konzertfahrt nach Salzburg durchzuführen.
Anfangs etwas skeptisch nahm sie ihre beiden Chöre, Gesangverein Eintracht Geislingen und MGV Harmonie Obernheim, mit ins Boot und fing an mit dem Planen.
In der Hoffnung, daß es vielleicht 70 bis 80 Sängerinnen und Sänger werden, lud sie über die verschiedensten Kanäle (Zeitung, Facebook, Instagram etc) interessierte Personen ein, sich anzumelden.
In kürzester zeit waren es ca 100 Interessierte.
Auf der Einladung stand, daß die „Messe Brévé No 7“ von Charles Gounod sowie „Schau auf die Welt“ von John Rutter aufgeführt werden soll.
Geplant war der Probenbeginn auf Januar 2022. Pandemiebedingt mußte der Start leider 2 mal verschoben werden, so daß die erste Probe im März stattfand.
In den Räumen der Eintracht Geislingen sowie in der Festhalle Obernheim wurden in 2 Gruppen die Proben durchgeführt.

Doch wo die Generalprobe machen? Da gab es eine sehr gute Gelegenheit dazu: Nach Rücksprache mit Pater Andelin vom Kloster Beuron, war es dann perfekt. Der Projektchor ImpulsStartChor2022 umrahmte am 15. Mai 22 den Gottesdienst in der Abteikirche des Kloster Beuron. Unter den Augen des Chorverbandspräsidenten Michael A.C. Ashcroft und dessen Stellvertreter Thomas Endres jeweils mit Ehefrau, konnte Frau Bieber mit dem Chor eine gelungene „Generalprobe“ abhalten und den Gottesdienst entsprechend umrahmen.
Jetzt ging es noch einmal an die Feinarbeiten für den großen Auftritt im Salzburger Dom. Frau Bieber hatte mit dem Domkapellmeister János Czifra den Auftritt bis ins kleinste Detail geplant. Ursprünglich war der Chor für die heilige Messe um 11:30 Uhr „eingeplant“. Da die Militärmusik Salzburg um 10 Uhr zum Hochamt nicht teilnehmen konnte, durfte der Projektchor zum Hauptgottesdienst singen. Am Freitag davor war für die ca 100 Teilnehmer die Anreise nach Salzburg geplant. Mit 2 Bussen, einige Sänger und Sängerinnen fuhren selbst, ging es in Tieringen bzw. in Geislingen los. Ohne Probleme erreichten die beiden Busse Salzburg. Nachdem die Zimmer im Priesterseminar bezogen waren, gab es in 4 Gruppen eine Führung durch die Altstadt Salzburgs. Eine sehr interessante Stadt, die Heimatstadt von W.A. Mozart. Ein abwechslungsreiches Programm für den Samstag hatte Frau Bieber aufgestellt. So ging eine Gruppe auf den heimischen Gaisberg, eine Gruppe fuhr mit dem Bus zum Schloss Hellbrunn und eine dritte Gruppe fuhr zum Königssee. Doch zuvor war eine letzte Probe angesagt. Einen herrlichen Ausklang gab es im Augustiner Bräu Salzburg-Mülln. Endlich war es soweit, der Sonntag war da. Alle waren bis in die Haarspitzen gespannt. Auch war bekannt, daß dieser Gottesdienst über einen Live-Stream im Internet zu sehen sein wird. An der Orgel saß der Domorganist Heribert Metzger, der den Chor hervorragend begleitete. Cordula Bieber hatte die Sänger und Sängerinnen bestens auf diesen Auftritt vorbereitet, so daß eine Aufregung kaum zu spüren war. Und dann war es soweit. Mit dem „Kyrie eleison“ startete der Chor. Es lief; und die erste Anspannung war weg. Ob nun „Schau auf die Welt“, „Gloria“ oder „Sanctus“, es war den Männern und Frauen vom Chor anzusehen, daß sie viel Spaß bei diesem Auftritt hatten. Für die Teilnehmer war es eine tolle Erfahrung, in einem solchen Dom wie dieser singen zu dürfen. Alles in Allem war es mehr als gelungen. Unmittelbar nach dem Gottesdienst bedankte sich der Chor bei seiner Dirigentin, Chorleiterin und Organisatorin Cordula Bieber mit einem tosendem Applaus und einem „kleinen“ Geschenk. Fast zu Tränen gerührt gab Frau Bieber diesen Dank sehr gerne zurück. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging dann die Reise am Sonntag Nachmittag wieder zurück nach Tieringen bzw. Geislingen. Ein besonderer Dank sagte Frau Bieber an alle Spender, die es ermöglichten, die Kosten für jeden Teilnehmer so niedrig wie möglich zu halten. Es war für Alle klar, das war ein Erlebnis erster Klasse. Der Live-Stream ist in der Mediathek des Salzburger Dom unter www.salzburger-dom.at/live/mediathek (29.05.2022) zu sehen.

Beratungsprogramm „Neustart Chor“

Sehr geehrte Damen und Herren, das Beratungsprogramm „Neustart Chor“ wendet sich an Vereine/Chöre …

Mehr lesen

Chorverbandswoche auf der GS in Balingen

23. - 29. Juli 2023 Chorverbandswoche auf der GS in Balingen 23. Juli - Eröffnungstag mit Chören …

Mehr lesen

Kontakt
  • Chorverband Zollernalb e.V.
  • Lutherstraße 4
  • 72820 Sonnenbühl-Undingen
Über den Chorverband Zollernalb e.V.

Der Chorverband Zollernalb e.V. ist einer der 23 Verbände des Schwäbischen Chorverbandes. Er reicht von Empfingen bis Sigmaringen, von Schömberg bis Burladingen. In der Großen Kreisstadt Balingen hat er derzeit seinen Sitz. Das gemeinsame Singen und die Gemeinschaft stehen an erster Stelle.

Menü