Hauptversamlungen:

Chorverbandsjugend Zollernalb hält seine ordentliche Sitzung ab

Mit 2 Liedern eröffnete der Kirchspielkinderchor Bisingen die ordentliche Hauptversammlung der Chorjugend des Chorverband Zollernalb.
Monika Fecker, die Sprecherin der Chorjugend, begrüßte die Versammlung in der Hohenzollernhalle Bisingen.

 

Weiter ging es nach einem Kanon mit den Grußworten des Präsidenten Michael A.C. Ashcroft. Er bedankt sich für die hervorragende Arbeit der Vorstandschaft.

Es folgten Grußworte der Gastgeberin Doris Hollstein als Vertreterin der Zollern Voices Bisingen. Gabi Sauter, die Bezirksvorsitzende, schloß sich den Grüßen an.

Mit einer Spende im Gepäck sprach der Vorsitzende des Liederkranz Lautlingen zu den Zuhörer. Aus dem Erlös des Spiel-, Sing- und Spaßtag 2014 wurde in seiner Vorstandschaft beschlossen, die Hälfte zu spenden.

Mit dem Bericht der Vorstandssprecherin Monika Fecker ging es weiter. Sie berichtete von den Aktivitäten in 2014.

Zuvor wurde dem langjährigen Vorsitzenden des Liederkranz Bingen Gernod Schweizer, der auch sehr aktiv in der Jugendarbeit war, gedacht. Im Alter von nur 51 Jahren verstarb er für alle völlig unerwartet und fassungslos.

Monika Fecker hob den Workshop in der Jugendherberge Titisee-Rudenberg hervor. Mit über 80 Kinder und viele Betreuer wurde das Wochenende wieder zu einem tollen Erlebnis. Einstudiert wurde das Kindermusical »Ritter Rost und die Hexe Verstexe«

Eine Woche später wurde das Musical in der Hohenzollernhalle Bisingen aufgeführt.

Ein weiterer Höhepunkt war zweifelsohne der Sing-, Spiel- und Spaßtag in Lautlingen. Mit einem Gottesdienst hat dieser Tag begonnen, bevor es zu den verschiedensten Wettbewerben in die Lautlinger Festhalle ging. Mit einem glücklichen Gewinner und über 80 zufriedene Kind wurde dieser Tag beendet.

Für Jugendliche ab 16 wurde im vergangenen Jahr wieder eine Jugendleitercard-Ausbildung (JuLeiCa) angeboten. 21 Teilnehmer zählte dieser Workshop und wurde wieder sehr erfolgreich abgeschlossen.

Zum Schluß ihrer Ausführungen gab Fecker noch Termine für das Jahr 2015 bekannt. Workshop, Spiel-, sing- und Spaßtag, Stimmbildungstag etc.

6 Jugendliche JuLeiCa – Inhaberinnen aus Rangendingen stellten danach den Stimmbildungsworkshop, der im September in Rangendingen stattfinden soll, vor.

Arnold Kleiner, der Verbandsjugendchorleiter, ist mit den Ergebnissen der Chorjugend sehr zufrieden. Es sei sehr wichtig, für die Kinder und Jugendliche eine Plattform zu bieten und mögliche Talente zu entdecken. Er sagt weiterhin, daß die Jugend auch sehr gerne Impulse geben kann, damit entsprechendes Liedgut einstudiert werden kann.

Erwin Staiger berichtete über die finanzielle Seite. Die Jugend kostet Geld, das hier aber sehr gut angelegt ist. Die Jugendkasse wurde im vergangenen Jahr in die Hauptkasse des Chorverband integriert. Er zeigte der Versammlung detailliert die Ausgaben und Einnahmen für die Chorjugend auf.

Die Entlastung der Vorstandschaft wurde einstimmig erteilt.

Mit den Liedern »Your song« von Elton John und »Wunder geschehn« von Nena lockerte der Kirchspiel-Jugendchor unter der Leitung von Michael Binder die Versammlung hervorragend auf.

Rosa Hautmann durfte nun insgesamt 11 Jugendliche aus dem Chorverband Zollernalb für 10 Jahre Singen in Kinder- und Jugendchören ehren.

Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, daß Jugendliche so lange in Chören singen. Umso schöner ist es, zu sehen, mit welcher Freude die jungen Sängerinnen und Sänger dabei sind.

Es sind dies:

  • aus Rangendingen Anika Hautmann, Larissa Hautmann, Lea Kalmbach, Jasmin Krebes, Ronja Pfeffer, Tamara Pfeffer und Lara Widmaier

  • aus Bingen Lisa Arnold, Lea Busche und Frank Rauser

  • aus Lautlingen Cecilia Botta

Sie erhielten alle eine entsprechende Dankurkunde und eine Rose.

Zum Schluß gab Monika Fecker noch den Jugendtag des Schwäbischen Chorverband bekannt, der 2016 in Rangendingen stattfinden wird.

Wo die nächste Versammlung stattfinden wird ist bis dato noch nicht bekannt. Dies wird wieder abhängig davon gemacht, wo die Versammlung des Chorverband Zollernalb sein wird.

Mit einem großen Dankeschön an ihre Vorstandschaft-Mitglieder und einem gemeinsamen Lied wurde die Jugendversammlung beschlossen.



Das Bild zeigt die Geehrten Jugendliche.

Ganz links Rosa Hautmann, rechts Monika Fecker; es fehlt Lea Kalmbach